FAQ





Craft Beer Fanshop

Weyermann® Führungen



Find us on Facebook

Facebook Fanshop


Mittelstandspreis

Botschafter Bamberg

Slow Food

News & Events

"Weyermänner" hören Vortrag über den Verein "Brücken der Freundschaft"

06.03.2016
Brücken der Freundschaft in alle Welt zu bauen steht bei Weyermann® Malz stets an der Tagesordnung. Internationale Kontakte und Geschäftsbeziehungen zu Kunden auf allen Kontinenten zu knüpfen – Weyermann® exportiert in 135 Kundenländer – ist dem Weltmarktführer in Sachen Spezialmalze eine Herzensangelegenheit. Diese Brücken baut Weyermann® Malz sowohl auf der geschäftlichen Ebene als auch auf der sozialen Ebene.
So fördert Weyermann® Malz seit Jahren als Hauptsponsor die Initiative „Brücken der Freundschaft e.V.“, die in diesem Jahr ihr zehnjähriges Bestehen feiert. Anlässlich dieses Jubiläums hießen wir vor kurzem Arsen Zaloew, den Gründer der Initiative, im Rahmen einer Weyermann® Akademie Veranstaltung willkommen, der sich mit seinem Vortrag über die Tätigkeit seines Vereins bei Weyermann® bedanken wollte. Denn laut seiner eigenen Aussage wäre seine Arbeit ohne die Förderung durch Weyermann® Malz nicht umsetzbar.

Ziel des Vereins ist es, die deutsche Sprache und Partnerschaften zwischen Schulen in Deutschland und den GUS-Staaten zu fördern. Nicht zuletzt, da es an keinem anderen Ort auf der Welt so viel Deutschlernende gibt wie in den GUS-Staaten. Um dies zu verwirklichen, werden Deutschlehrern in eben diesen Ländern Informations- und Lehrmaterialien bereitgestellt. Die Besonderheit der Initiative „Die Brücken der Freundschaft“ besteht darin, dass alle Personen und Einrichtungen unabhängig vom Ort an der Initiative teilnehmen und Nutzen aus der Zusammenarbeit ziehen können.

Gerne beteiligt sich der Weltmarktführer in Sachen Spezialmalze an diesem Projekt, um diese Brücken der Freundschaft zwischen Deutschland und Kasachstan, Russland und der Ukraine weiterhin fördern zu können.
Vielen Dank an Arsen Zaloew für den interessanten Vortrag zu seinem Verein und weiterhin viel Erfolg bei der Umsetzung des Projekts!

Lesen Sie hier die netten Feedbacks der Deutschlehrerinnen Swetlana Pastukhowa aus Tschernigow, Ukraine und Julia Eroschenko, aus Wolgograd, Russland:

Guten Tag, sehr geehrte Frau Sabine Weyermann!
Ich heiße Swetlana Pastukhowa, Deutschlehrerin der Schule 2 mit erweitertem Fremdsprachenunterricht (Deutsch und Englisch) aus Tschernigow aus der Ukraine. Im Jahre 1975 habe ich die Universität Fakultät der deutschen Germanistik absolviert und im Laufe von 40 Jahren unterrichte ich Deutsch in der Schule und im Lyzeum für begabte Kinder.
Meine Schulleiterin Kassatkina Tamara war immer mit mir zusammen. Zwischenzeitlich sind viele Jahre vergangen, als ich einen Brief nach Deutschland geschrieben habe; ich bin dem Herren Arsen Zaloew sehr dankbar und Ihnen für Ihre Hilfe. „Brücken der Freundschaft“ – ganz fantastisch! Ich meine, unser Motto sollte sein: „alle für einen, einer für alle“. Unsere Schule hat viele Zeitschriften, Zeitungen, Bücher für kleine Kinder und Ansichtskarten bekommen.

Herzlichen Dank für Ihre Hilfe!
Wir haben Hoffnung auf bessere Zeiten und wünschen Ihnen viel Erfolg!

Liebe Grüße,
Schulleiterin Kassatkina Tamara,
Deutschlehrerin Pastukhowa Swetlana


Sehr geehrte Frau Sabine Weyermann !
Wir sind die Schule 38 aus Stadt Wolgograd (früher Stalingrad), Russland. Seit November 2012 sind wir Mitglieder des Vereins „Die Brücken der Freundschaft“. Und wir möchten uns bei Ihnen für die Unterstützung des Vereins bedanken. Das ist sehr schön, dass es solche Initiative gibt. Dank Ihrer Hilfe, bekommen wir regelmäßig vom Vorsitzender des Vereins “ Brücken der Freundschaft” Arsen Zaloew verschiedene Lehrbücher, Zeitungen und Zeitschriften, die uns sehr beim Deutschlernen helfen.

Vielen Dank und schönen Tag noch!

Mit vielen Grüßen aus Russland Julia Eroschenko, die Deutschlehrerin und Koordinatorin des Vereins in Wolgograd


 
Weyermann® MalzfabrikBrennerstraße 17 - 1996052 Bamberg Telefon + 49 (0) 951 93 220-0Fax + 49 (0) 951 93 220-970eMail info@weyermann.de