FAQ





Craft Beer Fanshop

Weyermann® Führungen



Find us on Facebook

Facebook Fanshop


Mittelstandspreis

Botschafter Bamberg

Slow Food

News & Events

Süß(holzig)e Spezialitäten

23.04.2012
Charlie Chaplin konnte seine Finger nicht davon lassen, Moderator Thomas Gottschalk liebt sie und Bundeswirtschaftsminister Philipp Rösler bekennt sich ebenso dazu: Die Rede ist von Lakritze. Schwarz und süß kommt sie daher, beliebt ist sie bei Alt und Jung; doch kaum einer weiß, woraus das Naschwerk eigentlich hergestellt wird. Es ist die Süßholzwurzel – die Arzneimittelpflanze des Jahres 2012. Gerade in Bamberg erlebt die Pflanze eine Art Renaissance – war doch die Bierstadt vom Mittelalter bis in die 1960er Jahre hinein auch Süßholzstadt. Dass mit der Bayerischen Landesgartenschau (LGS) in Bamberg Süßholz damit Thema sein wird, ist klar. Drei Gründe für Weyermann® zum Start der LGS am 26. April 2012 eine exklusive Auswahl an „Süßholzbieren“ zu präsentieren.

„Wir wollten außergewöhnliche Spezialitäten schaffen, mit Bezug zur Stadt Bamberg und einer Tradition, die sich lohnt, wiederbelebt zu werden“, so Sabine Weyermann Geschäftsführerin der Weyermann® Malzfabrik. Und so setzte man sich in einer Expertenrunde zusammen und begann, sich mit der Pflanze aus der Art der Schmetterlingsblütler zu beschäftigen, wie Geschäftsführer Thomas Kraus-Weyermann erklärt: „Neben dem Studium spezieller Fachliteratur und Gesprächen mit unseren Biersommeliers tüftelten wir in unserer Weyermann® Braumanufaktur Tage um Tage an den richtigen Rezepturen – keine leichte Aufgabe. Doch das Ergebnis belohnt alle Mühen…“

Herausgekommen sind:

Der Weyermann® „Süßholz-Raspler“:

Er begeistert durch seinen feinen Geruch nach frischem Süßholz, der von den harzigen Noten der Wurzel unterstrichen wird. Im Glas präsentiert sich diese Spezialität in einer Farbe, die an hellen Blütenhonig erinnert. Dieser Eindruck wird durch den fruchtig-kräuterartigen Charakter und den fruchtig-estrigen Geschmack unterstrichen. Im Abgang entfalten sich charmante Lakritznoten auf der Zunge und am Gaumen. Ideal als Digestif.

Stammwürze: 12,5%
Alkohol: 5,0 Vol.%


Das Weyermann® „4-Korn Süßholz“:

Der feine Geruch nach frischem Süßholz steht auch hier im Vordergrund, wird aber von den karamelligen Tönen des Roggen- und Dinkelmalzes unterstrichen. Die Farbe erinnert an edlen Waldhonig. Im Mund entfalten sich gekonnt die harzigen und holzigen Aromen, die auch ein wenig an frischen Sauerteig erinnern. Durch die süßliche Malznote bildet sich ein weiches, cremiges Mundgefühl, das dem Gaumen schmeichelt. Im Abgang wird dieses Bier durch die fein moussierende Textur der Lakritze gekonnt abgerundet. Zu genießen: Nach Lust und Laune, besonders aber als Aperitif.
Stammwürze: 13,0%
Alkohol: 5,2 Vol.%


Das Weyermann® Süßholz-Porter:

Das Weyermann® Süßholz-Porter präsentiert sich in einem eleganten Ebenholz-Schwarz und mit mokkafarbenem Schaum. Die kraftvoll entgegenkommenden Aromen nach feinstem Kaffee, frischem Süßholz, schonend gerösteten Nüssen und edelster Bitterschokolade entfalten ein wahres Feuerwerk an Eindrücken und lassen einen anstrengenden Tag genussvoll ausklingen. Die kräftige Röstbittere im Trunk harmoniert angenehm mit den typischen Süßholzaromen und wird durch den kräftigen Malzkörper abgerundet. Diese Spezialität aus dem Hause Weyermann® eignet sich perfekt zu kühlem Eis oder liebevoll zubereiteten Süßspeisen.
Stammwürze: 18,5%
Alkohol: 7,4 Vol.%


Mit dem Beginn der Landesgartenschau werden die Spezialitäten im Weyermann® Fanshop, Brennerstraße 17, 96502 Bamberg (Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag, 10 bis 12 Uhr und 13 bis 16 Uhr; Freitag 13 bis 15 Uhr) erhältlich sein – einzeln mit Rezepturbeschreibung oder auch als Geschenktragerl. Probieren wärmstens empfohlen. Und danach auch gerne „Süßholz raspeln“!



 
Weyermann® MalzfabrikBrennerstraße 17 - 1996052 Bamberg Telefon + 49 (0) 951 93 220-0Fax + 49 (0) 951 93 220-970eMail info@weyermann.de