Shop  -  Dekoration - decoration  -  Bild „Apfelweibla“
painting „Apfelweibla“
 
Bild „Apfelweibla“
painting „Apfelweibla“




59,00
inkl. MwSt.
zzgl. Versand

Anzahl/Pieces




Das Apfelweibla (fränkisch: Apfelweibchen) ist ein Messing-Türknopf, mit der Darstellung einer älteren Frau, in der Bamberger Altstadt. Der Türknopf ist deshalb so bekannt, weil ihn der Dichter und Theaterdirektor E. T. A. Hoffmann in seiner 1813 in Dresden geschriebenen Erzählung „Der goldne Topf“ beschreibt. In der Geschichte stößt der Student Anselmus den Korb einer alten Apfelhändlerin um. Er rennt weg und hält erst am Ende einer Allee unter einem Holunderbusch an. Durch Zufall lernt er den Registrator Heerbrand kennen, der ihm eine Anstellung bei dem Geheimen Archivarius Lindhorst verschafft. Als er dort seinen ersten Arbeitstag beginnen will, erscheint ihm das alte Apfelweib im Türklopfer und er fällt vor Schreck in Ohnmacht.

"Apfelweibla“ painted by the famous painter, poet and coposer E.T.A. Hoffmann who once lived and worked in Bamberg. A typical literary symbol of Bamberg. The "Apfelweibla" is a brazen doorknob in the design of an elderly woman in the old town of Bamberg. This doorknob is famous because it is described in a novel by E. T. A. Hoffmann, a well-known poet from Bamberg. In this poem, a student called Anselmus is dumping a basket full of apples of an elderly woman. He runs away. When he wants to start his first day of work later, the face of the elderly woman appears at the doorknob and he faints.

  
 


 Warenkorb/Cart

 leer / empty

 zum Warenkorb / Cart >>

 
Weyermann® Fan Shop Brennerstraße 15 96052 Bamberg Telefon + 49 (0) 951 93 220-764 Fax + 49 (0) 951 93 220-970 eMail shop@weyermann.de