FAQ





Craft Beer Fanshop

Weyermann® Führungen



Find us on Facebook

Facebook Fanshop


Mittelstandspreis

Botschafter Bamberg

Slow Food

News & Events

17. Weyermann® Oldtimerveranstaltung

07.07.2017
Schön, selten, sportlich: Die Fans klassischer Autos und Zweiräder kamen auch bei der diesjährigen Weyermann® Oldtimerveranstaltung vollends auf ihre Kosten. Die Verbindung von denkmalgeschütztem Industriegelände, feinstem Weyermann® Schlotfegerla® und erlesenen Oldtimern zog im ersten Dienstag im Juli wieder über 300 historische Fahrzeuge und über 2000 Fans an.

Das älteste Fahrzeug bei der von den Oldtimer-Fans fest im Kalender stehenden Veranstaltung auf dem Weyermann® Gelände war ein Opel 4/16, Baujahr 1927, von Heinz Bergerhoff aus Königsberg. Die Besucher hatten aber auch großes Interesse an der DKW, P15, Baujahr 1928 oder dem Ford A (1930).

Die weiteste Anreise hatte Wolf Lieb. Er kam mit seinem 53 Jahre alten Volvo, Amazone P121, gar aus Bremen gefahren. Eine fast 400 Kilometer weite Strecke legte Klaus Mense aus Lemgo mit seiner Giulia GTC aus dem Jahre 1965 zurück.
Seit zehn Jahren beim Oldtimertreffen

Thomas Buchberger wohnt in Bamberg und ist seit zehn Jahren Stammgast bei der großen Veranstaltung der Weyermann® schen Oldtimerfreunde. Den Mercedes 250 S W108, Baujahr 1967 fährt er seit sechs Jahren. Sein Traumauto suchte er davor zehn Jahre lang, bis er die Limousine im Internet entdeckte. Warum er gerne zu den Benzingesprächen am ersten Dienstag im Juli kommt? „Es ist die coole Location“, sagt Buchberger. „Das Treffen in dieser alten Fabrik ist einfach genial.“

Ein Ferrari unter Wasser
Eine ganz besondere Geschichte konnte Dieter Kraus aus Strullendorf über seinen 34 Jahre alten Ferrari erzählen. Den 308 GTSI kaufte er vor sechs Jahren bei einem Alfa-Händler, der das rote Schmuckstück 15 Jahre nicht mehr gefahren hatte. „Ich hatte den Ferrari vier Woche zuhause, als das Hochwasser kam.“ Gut 40 Zentimeter hoch stand der Oldtimer in der Garage unter Wasser. Dieter Kraus ließ den Wagen komplett neu aufbauen: „Jetzt geb‘ ich ihn nie wieder her.“ Er schätzt an dem „super Treffen“ vor allem das „tolle Ambiente“, das Weyermann® Schlotfegerla® und natürlich „die schönen Autos“.

Das erste Mal mit der Giulia
Klaus Mense stand mit stolz geschwellter Brust neben seiner Giulia. Die Weyermann® sche Oldtimerveranstaltung ist ihm wohl bekannt und er ist „gerne gekommen“. Aber mit seinem 52 Jahre alten Alfa Romeo GTC war er zum ersten Mal in Bamberg. „Es ist super toll hier in diesem Ambiente“, schaut sich der Cabrio-Fahrer um: „Das alte Industrie-Kulturgut und die historischen Fahrzeuge passen wunderbar zusammen.“ Gerne beantwortete er die interessierten Fragen zu seinem Oldtimer. Auch dass er das Auto vor zwölf Jahren von seinem Ex-Chef in Einzelteilen gekauft und in mühevoller Arbeit zusammengebaut hatte, berichtete er mit einem Lächeln.

Nur wenn es schön ist
Hans-Jürgen Sauer aus Strullendorf ist Dauergast bei der Oldtimer-Veranstaltung in der Malzfabrik Weyermann®. Aber mit seiner 30 Jahren alten „Ente“ ist er zum ersten Mal im Bamberg Osten – obwohl er den Citroën 2CV 6 Club schon seit sieben Jahren sein Eigen nennt. Für 500 Euro hatte er den Klassiker gekauft, heute sei die „Ente“ 9500 Euro wert. Gefahren wird aber nur, „wenn es schön ist“. Das Stelldichein der Oldtimerfreunde genießt der Strullendorfer sichtlich: „Es ist total schön hier“, schwärmt Hans-Jürgen Sauer von den „schönen Autos“ und vor allem von der „alten Weyermann® Fabrik“.

Bamberger Hofbräu® Linie und Weyermann® Schlotfegerla®
Neben der Weyermann® Oldtimerveranstaltung konnten die vielen Besucher auch die Bierspezialitäten der Weyermann®schen Braumanufaktur verkosten. Im Fanshop stellten Weyermann® Malz & Craft Beer Botschafter Gregor Alic und Kundenberater Stefan Gottschall die Bamberger Hofbräu® Linie mit Pils, Export, Rauch und Exquisator vor. Im Weyermann® Biergarten ließen sich die Oldtimer-Freunde derweil das dunkel-süffige Weyermann® Schlotfegerla® an den drei Zapfstellen schmecken.

Die Beliebtheit der Oldtimerveranstaltung auf dem Weyermann® Gelände spiegelte sich unter anderem in der Tatsache wider, dass bereits zwei Stunden vor dem offiziellen Beginn die ersten Besucher und Oldtimer vor den Weyermann® Toren warteten. Die über 100 Helfer aus dem Weyermann® Team waren wieder bestens vorbereitet und hatten alles sehr gut organisiert. Das große Parken begann.

Fotos: Bamberg TV1

Mehr Fotos:
www.facebook.com
www.infranken.de

Weitere Infos:
www.innerwheel.de
www.konrad-boehnlein.de
www.georgfischerbamberg.de
www.auto-sauer.com
www.lebenshilfe-bamberg.de



Vielen herzlichen Dank an …
…Oberbürgermeister Andreas Starke und sein Team, ohne deren Hilfe die Straßensperrung und damit die schöne Oldtimer-Atmosphäre gar nicht möglich gewesen wäre.
…an alle Nachbarn und Anwohner, die großzügig ihre Parkplätze zur Verfügung gestellt haben.
… an die Damen von Inner Wheel, die Kuchen für den guten Zweck verkauften.
… an die Metzgerei Böhnlein und das Team von Fischer Unterhaltungsbetriebe für Volksfeste und Veranstaltungen.
…an die Firma Sicherheit & Service Gerd Spindler aus Weißenbrunn.
… an unsere Fotografen Dirk Peter und Jörg Hofbauer von Bamberg TV1.
… die Lebenshilfe Bamberg, die frisch Kaffee geröstet haben
… und an alle tatkräftigen Mitarbeiter aus der rot-gelben Weyermann® Welt, die die Oldtimerveranstaltung überhaupt erst möglich gemacht haben und fest zusammengehalten haben.


Bildergalerie

 
Weyermann® MalzfabrikBrennerstraße 17 - 1996052 Bamberg Telefon + 49 (0) 951 93 220-0Fax + 49 (0) 951 93 220-970eMail info@weyermann.de